LoveSex

LiebeSex! – möchte ich dir zurufen, denn ich weiß, mit jeder Faser meines Körpers und meiner Seele, wie es sich anfühlt, wenn die Lebenskraft blockiert ist. Wenn ich meine weibliche Urkraft nicht lebe, wenn ich vom Leben abgeschnitten bin, wie ein Zombi herumlaufe und dadurch und über meinen Schatten, der mir nicht bewusst ist, Projektionsfläche für alle möglichen absurden Gelüste im Außen werde.

Meine Lebensfreude durch all den Schmerz hindurch wieder zu entdecken, der Dunkelheit ins Auge zu blicken und zu sehen: Ich bin auch mein Schatten, hat lange gedauert, doch nun liebe ich meinen Körper, habe meine sexuelle Heilung vollbracht, fühle mich wohl in mir und weiß, was mir gut tut im Bett wie auch sonst. Ich bin eine Frau und achte mich, mit meiner anima, meinem weiblichen Anteil, sowie meinem animus, dem Mann in mir. Ich liebe mich mit meinen beiden Hälften, auch wenn in dieser Inkarnation die weibliche überwiegen soll. Alles ist in Balance, und so genieße ich die zauberhafte Anziehung von Yin und Yang, also das, was den Kern immer Innersten zusammenhält.

Viele Menschen denken bei sexuellem Missbrauch sofort an etwas, das niemals heilen wird, an etwas ganz Schlimmes, das für immer bleibt: im Gedächtnis, in den Zellen, auf der DNA, in der Erinnerung, eine tiefe Narbe der Seele.

Doch für mich war diese schlimmste Wunde mein größtes Geschenk: Ich habe mich selbst entdeckt. Meine eigene Stimme, meinen Körper, meine Liebe zum Leben, meine Verletzlichkeit, meine Grenzen, meinen Schatten und natürlich auch meine Sexualität.

Heute kann ich sagen: Danke, liebes Universum, dass ich hier sein darf. Und meine Geschichte mit der Welt teile.

„The wand chooses the wizard“, und so hat meine Lebensaufgabe mich nun endlich gefunden. Denn wenn ich nicht schreibe, unterstütze ich Frauen und Männer dabei, ihre eigene Sexualität in Liebe und voller Schönheit zu entdecken, sich mutig ihren eigenen Schattenthemen zu stellen und zu sagen: Ich bin all das und noch so viel mehr.

Danke an all meine Mentoren, allen voran Bahar, Jeffrey und Ana. Und Lina, meiner Seele auf vier Beinen. Nur mit Euch bin ich in meine Kraft gekommen.

Und ich danke meinem Vater.

„Denn ohne dich, Papa, hätte ich meine Seelen-Mission niemals vollbringen können.“

Danke, danke, danke.

Deine

Astrid

Werbeanzeigen
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht’s